ZUKUNFT SÄEN

WER ERNÄHRT DIE WELT VON MORGEN?

Zeitgleich zu der Afrika-Veranstaltung mit der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundes-
ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Maria Flachsbarth wurde im Antikriegshaus eine neue Ausstellung präsentiert, die Zusammenhänge zwischen dem Hunger in der Welt, kleinbäuerlicher Landwirtschaft im Globalen Süden und Agrarökologie aufzeigt. Neben der Vorstellung kleinbäuerlicher Lösungsansätze vermittelt die Ausstellung auch konkrete Handlungs­ansätze.

Die Ausstellung erlebt hier ihre Premiere und ist im Antikriegshaus in Sievershausen zu den üblichen Öffnungszeiten dienstags und freitags sowie nach Vereinbarung bis Ende November zu sehen.