• Antikriegshaus im Friedens- und Nagelkreuzzentrum Sievershausen
  • Anstiftung zum Frieden

Unsere Öffnungszeiten:

Während der Bürozeiten:
Mo.-Do. 10.00-15.30
Fr. 12.30-15.30
( 05175/5738
1 info [at] antikriegshaus.de

Die Zeiten für Ausstellungen
und Veranstaltungen können abweichen

Bankverbindung für Spenden

Evangelische Bank eG
IBAN:
DE33 5206 0410 0000 6005 20

BIC: GENODEF1EK1
Inh.: Dokumentationsstätte
Zweck: bitte Spendenzweck
benennen, z.B. "Antikriegshaus"
 
 
Unsere nächste Veranstaltung am 7. Oktober um 18.30 Uhr
Blut an den Gräsern, Weheklagen auf dem  Beinerbruch
Die Schlacht von Sievershausen im Spiegel des Glaubens an wundersame Vorzeichen
 
 
Nachdem sich Christoph Emmelius, maßgeblich unterstützt von Friederike Emmelius, im September der „Schlachtung für Sievershausen, gehalten den 9. Juli 1553“ mit der Frage „Eine Schlacht für den Frieden?“ genähert hatte, wird er das für die Ortschaft prägende Ereignis dieses Mal, im Anschluss an die turnusmäßige Nagelkreuzandacht, von einer ganz anderen Seite beleuchten. In der Literatur jener Zeit finden sich diverse Texte, die im Nachhinein das Unheil des 9. Juli 1553 kommen sahen 
 
Neuer Rundbrief von United4Rescue
 
Seit Ende 2019 ist United4Rescue das Bündnis für die zivile Seenotrettung. Und eine Erfolgsgeschichte: Gemeinsam haben wir bereits zwei Rettungsschiffe in den Einsatz geschickt und viele Rettungsmissionen unterstützt. Zusammen konnten wir bereits mehrere tausend Menschenleben aus Seenot retten.

Fast täglich gibt es auf dem Mittelmeer tödliche Bootsunglücke, Notrufe werden ignoriert und zivile Retter:innen systematisch behindert. Doch davon lassen wir uns nicht entmutigen. Italien setzt Rettungsschiffe fest – Seenotretter:innen klagen und bekommen vor dem Europäischen Gerichtshof Recht. Europa setzt auf illegale Pullbacks durch libysche Milizen – wir machen die Menschenrechtsverletzungen öffentlich. Flüchtende verdursten und ertrinken auf dem Meer – wir schicken Schiffe und retten Leben. -> Zum ganzen Text Neuigkeiten vom Schiff -Watch 5 kommt!
AGDF: Die Vermeidung und Verminderung von Gewalt bleibt unser Ziel
Friedensverband verabschiedet in Fulda eine Stellungnahme zum Krieg gegen die Ukraine
 
Zum Text der Resolution:  (Entspricht in Teilen nicht der Bearbeitung durch den Fachbereich Lokale und Regionale Friedensarbeit auf seiner Sitzung am 21./22.9. in Fulda)
            Liebe Freunde, liebe Mitbürger!
 
Wir haben mehrere große Krisen, aber: Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.  (Willy Brandt)

Deshalb sagen wir "Keinen Euro für Krieg und Zerstörung!"
Statt dessen Milliarden für eine soziale, gerechte und ökologische Friedenspolitik!
 
Wir schließen uns mit einer Kundgebung und einer anschließenden Demonstration durch die Braunschweig Innenstadt an.
 
Beginn: 12 Uhr am Ritterbrunnen Schloßarkaden
 
 

Im Wortlaut: "Frieden nur gemeinsam"

 

Ansprache Elvin Hülser zum Antikriegstag Lehrte 2022

 

 

 

 

 

 

 

   

 
}

 Der Friedensort
Antikriegshaus Sievershausen 
ist ein anerkannter Friedensort
der 
Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers